Ibiza Infos

Ibiza ist eine der balearischen Inseln, welche zu Spanien gehören, und ist jedes Jahr das Ziel vieler Urlauber aus der ganzen Welt. Der Hauptanteil der Touristen kommt aus Deutschland, Italien und Frankreich. Mittlerweile gibt es aber auch immer mehr Menschen, die Ibiza gerade im Ruhestand zu ihrem zweiten Zuhause machen und sich ein Domizil auf der Insel kaufen.

Die auf der Insel geltenden Einreisebestimmungen sind dieselben wie in Spanien, deswegen ist natürlich auch die Währung der Euro. Auf Ibiza ist Spanisch die Landessprache, durch den hohen Anteil an deutschen Urlaubern können aber viele Einwohner, die in der Tourismus Branche arbeiten, auch deutsch. Die Anreise findet hauptsächlich über den Luftweg mit dem Flugzeug statt, auch wenn es die Möglichkeit gibt mit einer Fähre auf die Insel zu kommen. Der Flughafen liegt ein paar Kilometer entfernt von der größten Stadt der Insel, Ibiza Stadt, und ist der Einzige auf der ganzen Insel.

Das Wetter auf Ibiza ist im Sommer sehr warm und man kann mit dauerhaft gutem Badewetter rechnen, selbst im Winter ist es mit einer Durchschnittstemperatur von 14 Grad noch sehr mild auf der Insel. Ibiza zieht alljährlich nicht nur viele Jugendliche und junge Leute für sogenannte Party Urlaube an, sondern auch die Jetset Gesellschaft aus der ganzen Welt an. Für jeden bietet die Insel etwas, ganz egal ob man nun mit der Kegeltruppe eine Woche feiern möchte, als Familie dem Alltag entflieht oder im Ruhestand ein bisschen Sonne tankt.

Neben wunderschönen Stränden und einsamen Buchten bietet Ibiza den Urlaubern mehr als nur Schwimmen im Meer. Die Auswahl der Aktivitäten ist sehr vielfältig und abwechslungsreich auf der Insel. Die verschiedenen Hotels bieten gängige Sportarten wie Golf, Tennis oder Squash an. Daneben gibt es diverse Tauch- und Surfschulen auf der Insel verteilt. Des Weiteren kann man sehr schön im Inneren der Insel Wandern oder Radtouren unternehmen. Das Innere der Insel, fernab von den Touristen, ist zum Teil noch unberührt und wenig frequentiert. Man kann außerdem sowohl mit einem Leihwagen die Insel erkunden, als auch mit einem Boot für einen Ausflug auf die benachbarte Insel Formenterra übersetzen. Wer sich die Zeit nimmt durch das Landesinnere zu fahren oder zu wandern, wird eine ganz andere Seite von Ibiza kennen lernen und eine Bootstour entlang der Küsten ist ein Muss.

Für ausgedehnte Nächte sind die Clubs und Discotheken der Insel perfekt. Mitte der 90er Jahre haben sich immer mehr bekannte DJs auf der Insel niedergelassen und die Clubs bieten den Besuchern Tag für Tag neue Top-Acts.