Mit der Fähre nach Ibiza

Ibiza gehört zu den vielseitigen Balearen-Inseln und ist mehr als nur Partyinsel. Beeindruckende Steilküsten, felsige Buchten und schöne Sandstrände prägen das Küstenbild Ibizas. Viele bevorzugen die Sonneninsel wegen des lässigen und entspannten Lebens für ihren Urlaub. Facettenreiche Städte und bunte Hippiemärkte sorgen für Abwechslung. Es gibt viele Möglichkeiten, auf die einstige Hippie-Insel zu gelangen. Ein beliebtes Reisemittel ist die Fähre.

Vier Stunden bis zum Inselfeeling

Ibiza hat einen eigenen Flughafen, doch die Gründe, mit der Fähre auf die Insel zu kommen, sind vielfältig. Wer länger bleibt, möchte gerne sein eigenes Fahrzeug dabei haben. Wer mit Haustieren reist, möchte diesen die Enge in den Boxen eines Flugzeuges ersparen oder Urlauber von der Costa Blanca auf dem Festland möchten einen Tagesausflug nach Ibiza unternehmen. Ab der spanischen Küstenstadt Dénia, zwischen Valencia und Alicante, bringen täglich mehrere Autofähren ihre Gäste nach Ibiza. Die Fähren machen Halt in San Antonio und Ibiza Stadt. Bei einem Tagesausflug auf die Baleareninsel mit der Fähre wird die Zeit schnell knapp. Deshalb ist es ratsam, sich über den besten Ausgangspunkt für mögliche Exkursionen auf der Insel Gedanken zu machen. Der Fähr-Reisende ab Dénia wählt zwischen einer Normalfähre und einer Schnellfähre. Die reguläre Autofähre benötigt etwa 4 Stunden, die aktuelle Schnellfähre Al-Sabini lediglich 2 Stunden für die Überfahrt. Die Preise sind schwankend und der Preisunterschied zwischen Normal- und Schnellfähre gewaltig. Wer einen längeren Urlaub auf Ibiza plant, ist mit der kostengünstigeren Normalfähre besser beraten. Auch ab Barcelona gibt es ein vielversprechendes Fährangebot.

Balearen-Hopping mit der Fähre

Die beliebteste Baleareninsel Mallorca verspricht einen facettenreichen Urlaub. Bei vielen Mallorca- Urlaubern immer begehrter ist jedoch das Insel-Hopping Mallorca und Ibiza. Tägliche günstige Fährverbindungen von Mallorca nach Ibiza ermöglichen den doppelten Urlaub ohne großen Aufwand. Zur Hauptreisezeit stehen die Fähren von Balearia ab Palma de Mallorca um 8 Uhr oder 10 Uhr zur Verfügung. Das ist abhängig vom Monat. Lediglich 2 Stunden dauert die Überfahrt mit der Fähre. Ein Besuch auf der wundervollen Insel Ibiza eignet sich demnach für Tagesausflügler ebenso wie für einen längeren Aufenthalt. Neben der spannenden Aussicht, gleich zwei faszinierende Inseln kennen zu lernen, ist die Reise mit der Fähre selbst ein schönes Erlebnis. In der Sonne sitzen und die milde Brise des Mittelmeeres atmen, ist Teil der Erholung. Fahrpläne, Einsatz und Art der Fähre können sich schon mal ändern. Deshalb ist es empfehlenswert, sich vor der Fährreise nochmals von der Richtigkeit der Reisezeit zu überzeugen. Eine Autofähre sollte gesondert angefragt werden.