Die Salinen von Ibiza

Auf Ibiza erwartet den Besucher eine Fülle von Sehenswürdigkeiten sowohl in Ibiza Stadt als auch in anderen Teilen der Insel. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind die südlich von Ibiza-Stadt gelegenen Salinen, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Das Salzgewinnungsgebiet ist seit 2001 Naturschutzgebiet.

Das Salzgebiet Ses Salines, wie die Salinen auf Katalanisch heißen, wurde bereits vor über 2500 Jahren von den phönizischen Karthagern genutzt und später sowohl von den Römern als auch unter den spanischen Königen weiter genutzt. Im Mittelalter stellten die Salinen von Ibiza bereits das wichtigste Salzgewinnungsgebiet im Mittelmeerraum dar und behielten ihre Bedeutung bis ins 19. Jahrhundert bei, als das Gebiet in den Privatbesitz des Mallorquiners Josep Astier überging. Auch nach der Ernennung zum Naturschutzgebiet wurde die Salzgewinnung fortgeführt, wobei der Schwerpunkt heute auf dem Schutz der Natur sowie auf der Anwendung traditioneller Salzgewinnungsverfahren liegt. Der Schutzpark ist für Besucher frei zugängig; eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten auf dem Gebiet der Salinen ist das Dorf Sant Francesc, das im 18. Jahrhundert für die Salinenarbeiter gegründet wurde und in dem bis heute einige Gebäude erhalten sind, darunter die Dorfkirche.

Das Naturschutzgebiet Ses Salines zählt nicht nur aufgrund seiner Bedeutung als Salzgewinnungsgebiet zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten auf Ibiza, sondern ist auch landschaftlich einzigartig. Das Gebiet von etwa 15400 ha liegt teils im Süden Ibizas, teils auf benachbarten Inseln und umfasst einige bedeutende Ökosysteme, darunter Sümpfe, Strände, Steilküsten und Dünenlandschaften; aufgrund des salzhaltigen Bodens sind insbesondere Salzpflanzen zu finden. Der Park beherbergt außerdem diverse bedrohte Tierarten und ist Brut- und Durchzugsgebiet für zahlreiche Vogelarten, darunter Reiher und Flamingos. Die Steilküsten und felsigen Gebiete zählen zum Lebensraum des Wanderfalken und des Fischadlers. Auf dem Gelände der Salinen befinden sich des Weiteren die Badegebiete Es Cavallet und Las Salinas, die mit ihrer unverfälschten Schönheit, dünengesäumten feinen Sandstränden und diversen Strandbars sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen beliebt sind.